Gasgeruch?


Erdgas riecht dank eines beigemischten Duftstoffs so intensiv, dass Sie selbst kleinste Gasmengen sehr schnell wahrnehmen. Riecht es in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung nach Gas, ist das kein Grund zur Panik. Halten Sie sich einfach an den Rat unserer Fachleute.

Was Sie bei Gasgeruch tun sollten:
  1. Bleiben Sie ruhig.
  2. Vermeiden Sie Flammen oder Funken. Betätigen Sie keine elektrischen Schalter und benutzen
    Sie nicht das Telefon.
  3. Öffnen Sie die Fenster. Frische Luft senkt die Gaskonzentration im Raum.
  4. Drehen Sie den Gashahn zu.
  5. Warnen Sie Mitbewohner und Nachbarn durch Klopfen und Rufen. Bitte nicht die Klingel benutzen - Funkenbildung!
  6. Verlassen Sie so schnell wie möglich das Haus.
  7. Rufen Sie von außerhalb des Gebäudes unseren Bereitschaftsdienst unter der Nummer +49 6103 602-0 an. 
    Wir sind rund um die Uhr für Sie da!


Die Stadtwerke Dreieich empfehlen:
Lassen Sie Ihre Gasgeräte und -anlagen in regelmäßigen Abständen von uns überprüfen. Bei Störungen und Schäden sollten Sie ausschließlich auf die Hilfe unserer Fachleute vertrauen. So genießen Sie auch in Zukunft Erdgasenergie mit einem Höchstmaß an Sicherheit.

Stadtwerke Dreieich. Wir machen das.


Notfälle & Störungen


Was muss ich tun,  wenn es nach Gas riecht? 
Keine Panik! Erdgas riecht dank des beigemischten Duftstoffes so intensiv, dass selbst kleinste Gasmengen wahrgenommen werden. Schlägt Ihre Nase also Alarm, ist das noch kein Grund zur Panik. Bleiben Sie ruhig und beachten Sie bitte die folgenden Punkte:

Außerhalb von Gebäuden: Außentüren und Fenster schließen!
Innerhalb von Gebäuden: Keine Flammen, keine Funken!


Riecht es nach Gas, ist offenes Feuer zu vermeiden. Also Zigaretten aus, kein Feuerzeug oder Streichhölzer benutzen! Auch an elektrischen Geräten können Funken entstehen. Deshalb: Licht- und Geräteschalter nicht mehr betätigen, keine Stecker aus der Steckdose ziehen und kein Telefon im Haus benutzen!

Fenster auf!
Frische Luft senkt die Gaskonzentration im Raum. Wenn möglich, Kellerfenster von außen öffnen. Wichtig: Auf keinen Fall die Dunstabzugshaube oder einen Ventilator einschalten - Gefahr von Funkenbildung!

Gashahn zu!
Schließen Sie die Absperreinrichtungen der Gasleitungen, falls diese ohne Betätigung eines Lichtschalters zugänglich sind und bedient werden können.

Mitbewohner warnen!
Warnen Sie Ihre Mitbewohner (wichtig: klopfen, nicht klingeln!) und verlassen Sie danach so schnell wie möglich das Haus.

Bereitschaftsdienst (des Hausinstallateurs) anrufen von außerhalb des Hauses! Der Bereitschaftsdienst ist an jedem Tag rund um die Uhr erreichbar und schnell zur Stelle. In Notfällen erreichen Sie unseren Notdienst unter +49 6103 602-0.

Wichtig: Beim Telefonieren können Funken entstehen. Also von außerhalb anrufen, am besten von der Telefonzelle.

Auf den Bereitschaftsdienst warten und ihn einweisen, aber keinen elektrischen Türöffner bedienen.