Gute Nachrichten für alle Stromkunden: Ab 01. Juli zahlen sie keine EEG-Umlage in Höhe von brutto 4,43 Cent je Kilowattstunde mehr. Das hat die Bundesregierung beschlossen, um Haushalte und Unternehmen von den steigenden Energiepreisen zu entlasten. Bei einem Jahresverbrauch von 3.500 Kilowattstunden verringern sich die Stromkosten um rund 150 Euro im Jahr. Selbstverständlich geben die Stadtwerke Dreieich diesen Vorteil direkt und vollumfänglich an ihre Kunden weiter. Dafür wird allerdings der möglichst exakte Zählerstand bis Ende Juni benötigt. Vladan Vujic, Leiter Vertrieb und Services bei den Stadtwerken, erklärt: „Je näher die Ablesung am 30. Juni liegt, desto besser. Ansonsten wird der Verbrauch anhand der Durchschnittswerte ermittelt.“ Am einfachsten lässt sich der Zählerstand über das Online-Kundenportal unter https://kundenportal.stadtwerke-dreieich.de/ übermitteln. Aber auch per WhatsApp mit einem Handyfoto auf dem die Zählernummer und der Zählerstand gut lesbar sind unter 0151- 14361417 oder telefonisch unter 06103 602-222 können Kunden die Daten einreichen.

Jetzt Zählerstände melden!

Ab dem 1. Juli 2022 fällt die EEG-Umlage weg. Für Kunden bedeutet das: Strom wird günstiger. Um die Preissenkung möglichst exakt berechnen zu können, brauchen wir Ihre Zählerstände zum 30. Juni 2022. Mehr Infos zur Übermittlung der Zählerstände.