Dreieich. Seit langem erfreut sich das Erdgasförderprogramm der Stadtwerke Dreieich großer Beliebtheit bei Besitzern CNG-betriebener Fahrzeuge in der Region. Die Resonanz ist Jahr für Jahr so hoch, dass die Aktion immer wieder verlängert wurde – inzwischen bereits im 17. Jahr! Jetzt wird die klimaschonende Maßnahme auch auf das Netzgebiet der Energieversorgung Offenbach (EVO) ausgeweitet.

Klimawende schon lange im Programm

Alleine die Dauer dieser Aktion belegt, dass die Stadtwerke Dreieich das Thema Klimaschutz schon länger in ihr „Verantwortungs-Navi“ für die Region programmiert haben. „Die Förderung des Einsatzes von Erdgas als Treibstoff trägt erheblich zur Reduzierung von Schadstoffemissionen bei“, so Steffen Arta, Geschäftsführer der Stadtwerke Dreieich. „Wir freuen uns, dass sich über die Jahre auch Dietzenbach, Langen und Neu-Isenburg unserem Förderprogramm angeschlossen haben. Mit EVO gewinnt die Aktion jetzt eine neue Dimension.“ Wer als Stadtwerke-Kunde in Dreieich, Dietzenbach, Langen/Egelsbach, Neu-Isenburg und jetzt auch in Offenbach (Stadt/Kreis) wohnt oder arbeitet und ein frisch zugelassenes Erdgasauto (nicht älter als 3 Monate) fährt, profitiert vom Förderprogramm: Sowohl Privatpersonen als auch Gewerbetreibende sind berechtigt, mit einer Tankkarte der Stadtwerke Dreieich an den Partnertankstellen ARAL, Kurt-Schumacher-Ring 138, Dreieich, und TOTAL, Darmstädter Straße 92, Dreieich, drei bzw. sechs Monate gratis zu tanken. „Wir freuen uns, dass wir in Kooperation mit den Stadtwerken Dreieich unseren Kunden auch weiterhin Erdgas als umweltfreundlichen Kraftstoff anbieten können, zumal unsere eigene EVO-Erdgastankstelle betriebsbedingt zum 15. November 2020 schlossen wurde“, so Günther Weiß, Technikvorstand der Energieversorgung Offenbach.

Gas ist nicht gleich Gas – vom Unterschied zwischen CNG und LPG

Vielen Verbrauchern ist noch nicht der Unterschied zwischen Erdgas (CNG) und Flüssiggas (LPG) klar. CNG (Compressed Natural Gas) steht für komprimiertes Erdgas und optimiert als natürliches Produkt die Ökobilanz des Fahrzeugs. LPG (Liquid Petroleum Gas) hingegen stellt ein Nebenprodukt der Erdölverarbeitung dar. Was aber klar ist: Das Förderprogramm der Stadtwerke Dreieich bezieht sich ausschließlich auf Erdgas (CNG).

EVO-Kunden erhalten die Tankkarte mit der Förderung von sechs Monaten persönlich von der EVO. Für alle anderen Interessenten sind die Stadtwerke Dreieich der richtige Ansprechpartner.

Erdgastanken zum Nulltarif jetzt auch für EVO-Kunden

Die Ableser kommen 2020