Dreieich. An liebgewonnenen Traditionen soll man festhalten: Auch 2019 spenden die Stadtwerke Dreieich den Erlös aus Stadtfest und Hayner Weihnachtsmarkt Bedürftigen und Kindern.

Stadtfest Dreieich: Viel Zuckerwatte für einen guten Zweck

Traditionell fließen die Einnahmen aus dem Stand der Stadtwerke Dreieich vom Stadtfest am 3. Oktober 2019 in den Budgettopf der Weihnachtsfeier für Bedürftige. In diesem Jahr kamen aus dem Verkauf von Zuckerwatte und anderen Leckereien stolze 400,00 Euro zusammen. Im Co-Sponsoring mit Wetzels Catering entsteht daraus eine Weihnachtsfeier für Bedürftige, ausgerichtet von der Sozialberatung Dreieich. Die größtenteils wohnungslosen Mitbürger/-innen freuen sich wie immer auf den traditionellen Gänsebraten mit Klößen in festlicher Atmosphäre.

Printen für den Kinderschutzbund

Der Spendenbetrag vom Hayner Weihnachtsmarkt steht fest: 1.000 Euro beträgt der Erlös aus den Aachener Printen und aus der aufgestellten Sammelbox. Dieser Betrag kommt auch in diesem Jahr wieder dem Kinderschutzbund Westkreis Offenbach zugute, der sich für eine kindgerechte Umwelt einsetzt, bei Erziehungsproblemen berät und vor allem Kinder als eigenständige Personen und deren Anliegen ernstnimmt. Parallel dazu wurde das beliebte Gedächtnisspiel „Dreieich-Memo“ der Bürgerstiftung Dreieich angeboten – die Neuauflage „Jahrhundertzeiten“ verspricht noch mehr Spielspaß. Die Bürgerstiftung fördert mit den Einnahmen soziale Projekte direkt in Dreieich.