Dreieich. Am 15. Dezember 2019 findet der Fahrplanwechsel des Rhein-Main-Verkehrsverbundes statt.
Dadurch gibt es auch ein paar Änderungen in Dreieich.

So wird es auf den S-Bahnlinien S3/S4 neue tägliche Frühfahrten um 3:35 Uhr ab Darmstadt Hbf nach Bad Soden und 3:45 Uhr ab Bad Soden nach Darmstadt Hbf geben. Außerdem wird eine neue tägliche Nachtfahrt um 1:05 Uhr ab Darmstadt Hbf nach Frankfurt Hbf eingerichtet.

Auf der RB61 (Dreieichbahn) werden künftig sonntags ganztägig und Mo bis Sa abends alle Züge über Buchschlag hinaus von und nach Frankfurt Hbf mit Halt in Neu-Isenburg (außer 23:20 und 0:17 Uhr ab Frankfurt Hbf) durchgebunden. In Richtung Dieburg werden diese Züge um ca. 15 Minuten später fahren.

Von Mo bis Fr wird eine neue Verbindung um 7:51 Uhr ab Buchschlag über Neu-Isenburg nach Frankfurt Süd, Ankunft 8:06 Uhr eingerichtet. Des Weiteren werden zwei bisher in Buchschlag endende Zugpaare bis nach Neu-Isenburg verlängert.

Auf der Linie 653 von Götzenhain zum Frankfurter Südbahnhof werden kurzfristig einige Fahrten in den Abendstunden in Abweichung zu dem im Fahrplanbuch abgedruckten Fahrplan montags bis freitags abends nach 20 Uhr und samstags um eine Viertelstunde später verlegt um bessere Anschlüsse auf die Dreieichbahn in Richtung Dieburg anzubieten.

Auch auf der Stadtbuslinie OF-67 zwischen Sprendlingen-Bürgerhaus und Neu-Isenburg Bahnhof wird es Änderungen geben. Da diese Linie sehr verspätungsanfällig geworden ist, werden die Verkehrsbetriebe Dreieich in zwei Schritten Kürzungen des Linienwegs dieser Linie vornehmen. Die erste Änderung wird ab Montag, den 16. Dezember 2019 vollzogen, dann wird diese Linie in Richtung Neu-Isenburg nicht mehr über den Parkplatz des Sprendlinger Nordparks, sondern über die Offenbacherund die Maybachstraße in die Voltastraße fahren. Es entfällt die Haltestelle auf dem Gelände im Dreieicher Nordpark, diese wird ab dann in der Voltastraße vor dem Möbelmarkt gegenüber der Haltestelle der Gegenrichtung eingerichtet.

Um die Fahrgäste auf die zweite Fahrplanänderung dieser Linie vorzubereiten hat man beschlossen, diese erst im neuen Jahr, ab Donnerstag den 02. Januar 2020 umzusetzen. Ab diesem Zeitpunkt verkehrt die Linie OF-67 zwischen dem Bürgerhaus Sprendlingen und der Offenbacher Str. in beiden Richtungen nicht mehr über die Frankfurter Str. und die Verbindungsstraße, stattdessen wird sie von der Fichtestraße geradeaus über die Karlstraße zur Offenbacher Straße fahren. Dadurch entfällt die Bedienung der Haltestellen Sprendlingen-Mitte und Sprendlingen-Wilhelmstraße in beiden Richtungen. Als Ersatz wird eine Haltestelle in der Karlstraße eingerichtet. Fahrgäste mit Ziel Sprendlingen Mitte müssen künftig am Bürgerhaus auf die Linie OF-64 umsteigen.